Startseite
 

Fragen und Antworten (FAQ’s) zur Blutegeltherapie

  [Search] Suche   [Recent Topics] Neueste Themen   [Hottest Topics] Hottest Topics   [Members]  Mitgliederliste   [Groups] Zurück zur Startseite 
[Register] Registrieren / 
[Login] Anmelden 
 
gerne genausete infos.  XML
Forum-Index » offene Diskussion über Blutegel
Autor Beitrag
Neumann



Beigetreten: 10/04/2012 18:58:14
Beiträge: 1
Offline

hallo, zwar habe ich schon einige infos zu den blutegeln aus büchern und meinem atm studium,allerdings ist mit das nich genug. ich bin jahrelanger aquarianer und möchte die egel nicht nur kurzzeitig in einem behälter halten sondern gern auf dauer bzw sogar vermehren???
wenn ich die egel nur kurz halte und einen runden geschlossenen behälter , wie oft empfielt sich ein wasserwechsel? wenn ich dest.wasser nehme kann ich statt salz auch aqarium wasser zum verschneiden nehemen??wie sieht es aus mit einem boden grund reine steine???wäre evtl zeolith zu empfehlen???und wie ist es mit pflanzen ist nur die wasserpest geeignet oder gibt es auch noch andere sinnvolle pflanzen???wieviel nitrat vertragen denn die kleinen???ist ausser chlor auch kupfer ein problem wie bei garnelen??
und jetzt zu meinem zweiten projekt.überlege ein egel aquarium zu bauen.wie groß sollte es denn sein?sind die runden ecken zwingend???kann ich es mit styropor und aquarium silikon rund machen? wenn ja ich es lange genug ausgasen lassen??? wie ist es mit der filterung habe oase filtersysteme im video gesehn mit uv klärer. wie stark darf oder muss der filter sein?und wie hoch sollte die uv bestrahlung zur keimabtötung sein?? wie groß muss der landteil zur eiablage sein? welcher bodengrund ist dort am sinnvollsten???torf kokosfaser?natürlich düngefrei das ist klar.über welche filtermedien filtern sie?biofilter???kohle?siporax?zeolith???wie ist es mit strömung???und vorallem was füttere ich zb dem nachwuchs???fisch?lebend??? so das ich sie auch noch am patienten anwenden kann. denke werde ej mehrere aquarien benötigen um zu trennen, aber wollte erstmal mit einem anfangen. vielen dank schon mal und falls ihnen noch was einfällt gerne her mit den infos will alles wissen....in den seminaren geht es leider immer nur um die behandlung ansich...
mfg danny neumann
[Email]
 
Forum-Index » offene Diskussion über Blutegel
Message Schnelle Antwort

Gehe zu:   
Powered by JForum 2.1.9 © JForum Team